Zahlt die Vollkasko beim Motorschaden?

Zahlt die Vollkasko beim Motorschaden

Zahlt die Vollkasko beim Motorschaden

Anzeige

Deutschland ist das Land der Versicherungen. Der Durchschnittsdeutsche fühlt sich einfach nicht wohl, wenn er nicht ausreichend gegen die ulkigsten Schäden versichert ist. Neben der klassischen Haftpflicht Versicherung, die im Straßenverkehr zur Absicherung der Gegenseite im Falle von Unfallschäden in Deutschland verpflichtend ist, haben daher Viele neben der Haftpflichtversicherung auch noch eine Vollkaskoversicherung für Ihr Fahrzeug abgeschlossen.

Besonders bei Neuwagenbesitzer oder Besitzern von neuwertigen Autos ist dies der Fall. Hiermit ist bei den Eignern der Wunsch verknüpft, rundum sorglos abgesichert zu sein. Bei den meisten Unglücken ist dies auch der Fall. Wird das Fahrzeug gestohlen oder kommt es bei einem schweren Unfall zu einem (wirtschaftlichen) Totalschaden, werden die Leistungen der Versicherung fällig. In der Regel erhalten die Versicherten dann soviel Geld, dass Sie schuldenfrei und ohne Kostenkatastrophen aus dem ohnehin wahrscheinlich unschönen Umstand herauskommen. Eine Frage aber, die sich viele stellen ist, ob die Vollkaskoversicherung auch im Falle eines betriebsursächlichen Motorschadens zahlt?

Zahlt die Vollkasko Versicherung einen Motorschaden?

Die Antwort auf diese Frage „Zahlt die Vollkasko beim Motorschaden“ ist eindeutig nicht immer zu beantworten. Letztlich hängt das von den Verträgen ab, die Sie mit Ihrer Vollkasko ausgehandelt haben. In bestimmten Ausnahmefällen haben wir schon einmal davon gehört, dass die Versicherung von Firmenleasing Fahrzeugen die Kosten durch einen betriebsbedingten Motorschaden übernommen haben. In der Regel und vor allem im Privatkundensegment ist dies allerdings oft ausgeschlossen gewesen. Im Falle eines Motorschadens gehen Vollkasko Kunden in der Regel leer aus. Vieles ist hier von der Definition des sogenannten „betriebsbedingten Motorschadens“ abhängig.

Bei betriebsbedingten Motorschäden zahlt die Vollkasko in der Regel nicht

Fährt Ihnen ein Auto im ruhenden Verkehr in die Front und zerstört dabei den Motorraum, wodurch ihr Motor einen Totalschaden erleidet, ist dies durch die Vollkasko gedeckt. Vergessen Sie es, im Winter, Ihr Fahrzeug mit ausreichend Frostschutz zu versorgen und frieren Ihnen in dieser Folge Teile im Motorraum ein, wodurch Ihr Motor irreparabel zerstört wird, zahlt dies die Vollkasko häufig nicht, weil dieser Schaden betriebsbedingt ist. Zu betriebsbedingten Schäden zählen auch solche, die durch die langfristige Benutzung des Fahrzeuges entstehen. Der Volksmund nennt dies auch Verschleiß. Auch Schäden, die durch zu wenig Öl, Wasser und andere lebensnotwendige Flüssigkeiten für den Motor usw. entstehen, werden von der Vollkasko nicht übernommen.
Etwas drastisch drückte es einmal unser Versicherungsmakler aus. Er war der Auffassung, dass man „Doofheit“ nicht versichern könne. Wir bei Autoankauf Online sehen dies etwas differenzierter. Da wir beim Autoankauf mit Motorschaden häufig Fahrzeuge kaufen, die ohne Schuld der Besitzer plötzlich kaputt gegangen sind. Vermutlich sind vielfach einfach Herstellerfehler die Ursache. Dieses ist aber im Ernstfall nur sehr schwierig nachzuweisen. Oft bleiben die Kunden dann auf den Kosten sitzen weil die Vollkasko für den Motorschaden nicht aufkommen will.

Autoverkauf mit Motorschaden ist häufig die beste Lösung

Für einige Kunden ist dann der Verkauf des Autos mit Motorschaden, die hilfreichste und beste Methode, die Kosten, die der Motorschaden verursacht hat zu regulieren. Wir bei Autoankauf Online können Ihnen, sollten Sie in einer solchen Situation sein ein unverbindliches uns seriöses Angebot für Ihr Auto mit Motorschaden unterbreiten. Sprechen Sie uns bitte gern an. Wir kaufen PKW, LKW und andere Fahrzeuge mit Motorschaden zu Höchstpreisen. Und das bundesweit.

Foto: Wikipedia

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.