VDIK: Der Fahrzeugmarkt ist insgesammt im Aufwind

Foto: Wikimedia

Der Autoverkauf im Februar 2018 feiert sein erfolgreichstes Ergebnis seit 2009. Die Autohändler könnten sich eigentlich darüber freuen. Mit 261749 Pkw-Neuzulassungen kletterte er sogar um 7,4 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Auch die nicht deutschen Autobauer steigerten die Verkäufe mit 10% stärker als der Gesamtmarkt und verbesserten den Marktanteil internationaler Fahrzeuge im Februar auf aktuell 39%.

Wie auch schon vom ZDK angesprochen unterliegt der Dieselmotor einem erheblichen Abwärtstrend

Der Abwärtstrend von Fahrzeugen mit Dieselmotor setzte sich fort. Die Zulassungen sanken im Februar um 19,5% gegenüber dem Vorjahresmonat auf 85000 Fahrzeuge. Die Neuzulassungen von Pkw mit Benzinmotor oder alternativen Antrieben legten um rund 28% auf knapp 177000 Einheiten zu.

PKW-Verkauf an Privatkunden im Aufwind

Die Verkäufe an Privatkunden performen ganz aktuell wiederum besser als der Gesamtmarkt. Mit einer Steigerung um 21 % erhöhte sich im Februar der Anteil der privaten Zulassungen am Gesamtmarkt auf 36,9 %. Die internationalen Kraftfahrzeughersteller erreichten hier einen Anteil von 48%.

VDIK-Präsident Reinhard Zirpel:

„Die Rekordergebnisse im Januar und Februar sorgen für eine verstärkte Verjüngung des Fahrzeugbestands. Die neuen Fahrzeuge mit modernen emissionsarmen Motoren leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in Deutschland.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen