Tesla jetzt offenbar wertvollstes US-Autounternehmen

Foto: Screenshot

Anzeige

So richtig nachvollziehbar ist die Meldung vom heutigen Dienstag nicht wirklich. Ausgerechnet Tesla soll nach aktueller Medienberichterstattung nun der wertvollste Automobilhersteller in Amerika sein. Keine Frage, die Fahrzeuge des Unternehmens haben wegweisenden Charakter, doch bleibt doch stets der Eindruck eines First Mover Produktes, das es erst so richtig in den Markt schaffen muss. Seit Gründung des Unternehmens im Jahr 2003 hat Tesla noch nie Gewinne gemacht und auch schon nicht unerhebliche Skandale durchmachen müssen.

Die Fahrzeuge werden gut verkauft, aber die Verkäufe stellen nur einen tausendstel Bruchteil dessen da, was etwa General Motors absetzt. Nun aber hat Tesla das Unternehmen GM an der Börse im Wert überholt. Der Börsenkurs von Tesla durchbrach kürzlich die 300 Dollar Grenze und avancierte mit einem Höchststand von 312,73 Dollar zum wertvollsten US-Autobauer.

Tesla schlägt erst Ford, dann General Motors

In der letzten Woche hatte Elektroauto Hersteller Tesla beim Börsenwert bereits den Riese Ford überholt und am Montag kassierte Tesla an der Börse so dann auch General Motors. Der Kometenhafte Aufstieg des Herstellers dürfte aufzeigen, dass zumindest die Investoren mit dem Unternehmenskurs des Herstellers mehr als zufrieden sind.

Tesla weckt die Hoffnung der Investoren auf den Massenmarkt

Vor allem das für dieses Jahr geplante „Model 3“ von Tesla weckt bei den Investoren die Hoffnung, dass es Tesla damit in den Massenmarkt schaffen könnte. Derzeit ist Tesla ja mehrheitlich im Premiumsegment unterwegs, was zwar fantastische Resultate hervorbringt, aber wirtschaftlich noch nicht die notwendige Schlagkraft entwickelt. Weltweit verkaufte Tesla im ersten Quartal des Jahres 2017 25000 Neuwagen.

Das ist keine nennenswerte Größe im Vergleich zu den Absatzzahlen der „herkömmlichen“ Automobilhersteller.

Anzeige

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.