Tesla im US Handel kurzeitig mehr wert als BMW

Screeshoot: Tesla Website

Der reale Hype um die Elektromobilität will auf der Straße erst einmal noch etwas auf sich warten lassen. Auf dem Börsenpaket hingegen ist die Elektromobilität dieser Tage ein heiß gehandeltes Gut. Zumindest was die First Mover Marke Tesla angeht.

Am vergangenen Freitag hat die E-Mobil Luxusmarke Tesla an der Börse den Autobauer, der gleichzeitig als weltweite Traditionsmarke und Inbegriff für die Freude am Fahren steht- die Rede ist selbstverständlich von BMW – im Börsenwert eingeholt.

Die Tesla-Aktie kletterte am Freitag in den USA ganz kurz um 1,5$ und überschritt damit mit einer Marketcap von 61,3 Milliarden $ den Wert des deutschen Luxuswagenbauer BMW, der über eine Marktkapitalisierung von  61,2 Mrd. $ verfügt.

BMW rettete sich den Sieg zum Börsenschluss

Zum Börsenschluss allerdings erholte sich die BMW Aktie wieder und überholte die E-Mobilitätsmarke Tesla an der Börse wieder.

Für das kurzfristige Hoch der Tesla Aktie hatte die Verlautbarung von CEO Elon Musk gesorgt, der eine Massenproduktion des neuen Tesla Model 3, die im Juli in Gigafaktories anlaufen soll, ankündigte.

Noch sind die Verhältnisse aber nur an der Börse gleichauf. Im realen Markt ist BMW klarer Favorit. BMW baut im Jahr rund 2.4 Mio. Autos Tesla nicht einmal 100.000.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen