Spritpreise diese Woche mal wieder etwas entspannter.

Foto: ADAC

Die Preise an den Tankstellen derzeit gleicht, sollte man das Treiben aufmerksam beobachten, ein bisschen einer Achterbahnfahrt. Von ganz billig bis ganz teuer, kann man in einer Woche so ziemlich alles erwischen. Etwas professioneller und objektiver widmet sich der ADAC ja bekanntlich der der Spritpreisanalyse. Aber auch der ADAC kündigt eine deutliche Entspannung an den bundesdeutschen Zapfsäulen an.

E10 kostet im Durchschnitt 1,329 Euro

Die aktuelle ADAC Erhebung macht deutlich, dass Autofahrer für einen Liter Super E10 im Durchschnitt 1,329 Euro bezahlen müssen. Im Vergleich zur Vorwoche ist dies ein Minus von 1,2 Cent. Diesel verbilligte sich im selben Zeitraum um 1,1 Cent und kostet im Tagesmittel 1,173 Euro.

Brent Rohöl kostet ca. 65 Dollar

Der Preis für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent liegt aktuell bei etwa 65 Dollar.

Die Preisdifferenz zwischen beiden Kraftstoffsorten beträgt derzeit nur 15,6 Cent. Dem steht allerdings ein Steuerunterschied von rund 22 Cent gegenüber.
Je nach Tageszeit und Anbieter weichen die Tankstellenpreise meist erheblich von den Durchschnittspreisen ab, was die gefühlte Berg- und Talfahrt ausmacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen