Sprit wird nochmals billiger

Foto: ADAC

Endlich mal wieder gute Nachrichten für alle Autofahrer in Deutschland. Nachdem die Kraftstoffpreise schon in der letzten Woche deutlich gesunken sind, scheint sich die Preisentspannung zumindest auf dem deutschen Kraftstoffmarkt fortzusetzen.

Aktuelle ADAC Statistik belegtgünstigere Spritpreise

Folgt man der aktuellen ADAC-Statistik sind Benzin und Diesel in einer Woche um 1,8 Cent je Liter gesunken. Für einen Liter Super E10 müssen die Autofahrer derzeit 1,323 Euro bezahlen, für einen Liter Diesel 1,148 Euro.

Rohölpreis sinkt und ist verantwortlich für die Preisverbilligung

Grund für die aus Autofahrersicht gute Preisverbilligung ist der erneute Rückgang des Rohölpreise auf entspannte 51 Dollar je Barrel und teilweise darunter. Darüber hinaus notiert der Euro gegenüber dem US-Dollar stärker, wodurch Öl – und in der Folge auch Kraftstoffe – preiswerter werden. Autofahrer, die beim Tanken sparen wollen, können sich über die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“ schnell und unkompliziert über die niedrigsten Spritpreise in der Nähe erkundigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen