Sprit vor Ostern erwartungsgemäß teurer

Foto: ADAC

Wie es zu erwarten war steigt kurz vor dem Osterfest in Deutschland der Spritpreis deutlich. Der Liter Super E10 kostet derzeit im Tagesmittel 1,372 Euro und damit deutlich 2,1 Cent mehr als noch in der Woche zuvor. Für einen Liter Diesel müssen Autofahrer nach Erhebungen des ADAC rund 1,176 Euro zahlen. Das ist ein Plus von ebenfalls deutlichen 1,8 Cent.

Gestiegener Rohölpreis bedingt Preissteigerung

Wie schon in der Vorwoche ist für die höheren Kraftstoffpreise der höhere Rohölpreis verantwortlich. Knapp zwei Dollar je Barrel kletterten die Notierungen für Brent-Öl auf etwa 56 Dollar.

Ostern idealerweise am späten Nachmittag tanken

Wer vor allem am Osterwochenende unterwegs sein (muss), sollte möglichst in den späten Nachmittagsstunden oder am Abend tanken. Dann sind die Kraftstoffsorten Benzin und Diesel statistisch und aus Erfahrung am günstigsten.

Wir von Autoankauf Online sind verwundert darüber, dass ausgerechnet zu Feiertagen die Preise für Rohöl steigen. Genau, wie alle anderen Autofahrer in Deutschland.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.