RECARO stellt neue Sitze auf der IAA vor

Foto: Recaro

Für die mitlesenden Autotuner und Rennsportfans wird es auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wieder einige Leckerbissen zu sehen und erleben geben. Das Schöne an der IAA ist aber auch, dass nicht nur Autos als „Ganzes“ präsentiert werden, sondern auch Innovationen rund um hochwertige Zubehörartikel und – wenn man so möchte – Erweiterungen.

Wer in jungen Jahren einmal sein eigenes Auto aufgemotzt hatte, der träumte ganz sicher von einem echten Recaro Sitz. Was heute für Viele die Sportabgasanlage ist, war damals der echte Recaro Sitz. Nur mit einem solchen Sitz war das eigene Fahrzeug ein ECHTES Sportscar. Nun auf der IAA, die am 12. September startet wird es auch für die heutigen Autotuner und Rennsport-Ultras richtig was zu sehen geben. Zumindest lässt sich dieses Entlang des Zitates von Ingo Fleischer, Vice President bei der Specialty Seating Group von Adient vermuten:

„Wir haben in den letzten Jahren deutliche Veränderungen der weltweiten Marktanforderungen in den relevanten Performance-Segmenten beobachtet“, so Ingo Fleischer, Vice President der Specialty Seating Group von Adient. „Um die steigenden Ansprüche in puncto Performance, Sicherheit und Komfort zu erfüllen, haben wir eine neue Plattformgeneration entwickelt. Unsere innovative RPSP bietet wegweisende Sitzlösungen für heute und morgen. Wir sprechen damit ein breites Spektrum von Performance-Segmenten und -Fahrzeugen an.“

Auf der IAA 2017 stellt Recaro Automotive Seating zwei Anwendungen der neuen Recaro Performance Seat Platform (RPSP) vor. Variante eins richtet sich an Fahrzeuge im weltweiten „Power Performance“ Segment. Variante zwei für das „Luxury Power Performance“ Segment ist eine Studie mit zukunftsorientierten Designinnovationen wie etwa einer sichtbaren Lehnenstruktur aus

Carbonfasergeflecht.

Der Messestand von Recaro Automotive Seating bei der IAA 2017 ist Teil der Adient Präsentation in Halle 5.1, Stand B24.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.