Opel errichtet neues Warenverteilzentrum in Bochum

Foto: Opel

Lange Zeit war die Stadt Bochum ein wirtschaftlicher Problemfall, weil der Standort von erheblichen Abzügen traditionsreicher und kraftvoller Unternehmen gezeichnet war. Die schwierige Lage bei Opel und auch der Wegzug von Nokia haben der Stadt durchaus zugesetzt. Nun allerdings kann – auch wenn es – wirtschaftlich betrachtet – nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, aufgeatmet werden, denn Opel hat erneut in den Standort investiert und ein Warenverteilzentrum eröffnet.

5000 Besucher zu Gast bei Opel in Bochum

Vergangenen Samstag konnten Opelfans und auch Vertreter der lokalen Wirtschaft erstmalig den Standort begutachten und besichtigen. Opel feierte am Samstag die Eröffnung seines größten Logistikstandortes in Europa. Mehr als 5000 Gäste besuchten die rund 10000qm große neue Lagerhalle.

„Mit einer Investition von 60 Millionen Euro haben wir das größte und modernste Logistikzentrum von Opel in Europa geschaffen. Bochum ist das Herz der Ersatzteilversorgung für über elf Millionen Opel-Fahrer“, sagte Opel-Vertriebschef Peter Küspert bei der Eröffnungsfeier.

SPD OB Thomas Eiskirch erfreute sich sichtlich über die Neuansiedlung in der Stadt Bochum: „Opels neue Drehscheibe für ganz Europa ist fertig! Das stärkt den Wirtschaftsstandort Bochum. Opel bleibt damit ein wichtiger Arbeitgeber in der Stadt.“

Betriebsratsvorsitzender Murat Yaman ergänzte: „Die Kolleginnen und Kollegen haben in den letzten Wochen und Monaten sehr viel geleistet. Die moderne Arbeitsumgebung trägt dazu bei, 700 Arbeitsplätze langfristig abzusichern.“

Cleveres Productplacement: Die Besucher konnten sich die aktuellen OPEL Modelle ansehen und Probefahrten vereinbaren.

Die Besucher des eröffnungsevents nutzten das umfangreiche Probefahrt-Angebot – dazu standen mehr als 40 Modelle aus der Opel-Produktpalette zur Vefügung. Die Stars der Fahrzeug- und Markenwelt waren neben Astra, ADAM, Corsa und Mokka X das neue Opel-Flaggschiff Insignia sowie der neue Crossland X.

Viele Freizeitaktivitäten sorgten bei der Eröffnung des Verteilerzentrums für kurzweilige Unterhaltung

Auf rund 1.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche luden zahlreiche Mitmachaktionen wie eine „Gabelstapler-Carrera-Bahn“ oder eine riesige Hüpfburglandschaft auch Kinder zum Verweilen ein. Für sportliche Betätigung sorgte „Speedgoal“, ein spannender Fußball-Teamwettbewerb, bei dem exklusive Preise der Opel-Partnerclubs Borussia Dortmund und 1. FSV Mainz 05 vergeben wurden. Zudem erzielte ein Gewinnspiel einen Erlös von 1.000 Euro für die Aktion „Lichtblicke e.V.“.

Opel errichtete bereits 1965 mit dem Werk 3 ein Zentrum der Ersatzteilversorgung in Bochum. Bochum ist nicht nur der größte Logistikstandort von Opel in Europa, sondern stellt ein Drittel der gesamten Lagerkapazität des Herstellers dar.

Autoankauf Online ist mit seinem Opelankauf in Bochum ebenfalls stark vertreten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen