Kraftstoffpreise im August teurer

Foto: ADAC

Die Kraftstoffpreise in der Bundesrepublik sind im August verglichen zum Vormonat wieder teurer geworden. Laut ADAC mussten die Autofahrer für einen Liter Super E10 im Monatsdurchschnitt 1,325 Euro bezahlen – das waren 1,2 Cent mehr als noch im Juli, dem günstigsten Monat des Jahres 2017.

Diesel ebenfalls wieder teurer

Diesel verteuerte sich gegenüber Juli um 1,3 Cent und kostete im Schnitt 1,128 Euro. Damit kostete Diesel in jedem Monat des Jahres 2017 mehr als im jeweiligen Vergleichsmonat 2016. Beim Benzinpreis war dies sieben Mal der Fall.

Der teuerste Tank-Tag

Bei beiden Sorten war der teuerste Tag zum Tanken der 13. August. Ein Liter Super E10 kostete damals 1,336 Euro, ein Liter Diesel 1,144 Euro. Am günstigsten war Tanken am 21. August. Der Tagesdurchschnittspreis für Super E10 lag bei 1,318 Euro, Diesel bei 1,119 Euro.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.