Der Preis für den Kia Stinger steht fest

Foto: Kia

Alle Freunde limousinenartiger Sportwagen müssen nicht immer gleich auf einen Porsche Panamera zurückgreifen, um stilvoll zu reisen. Selbstverständlich gibt es  am Markt inzwischen ausreichend Substitute. Aber auch bei anderen Premiumherstellern kann der Wunsch nach einer stilvollen Sportlimousine schon mal teuer werden. Maserrati oder auch Jaguar rufen ebenfalls entsprechend empfindliche Preise auf.

Vor einiger Zeit hat Kia mit dem Stinger allerdings eine Alternative in den Raum gestellt, von der erst lange nicht klar war, ob das Geschoss in Deutschland überhaupt auf den Markt kommt und als dies dann klar war, wusste man nicht, was es kostet. All diese Fragen sind nun geklärt, denn Kia hat nun die Daten zum Stinger veröffentlicht.

Ein echter Gran-Tourismo mit einem Design aus dem Frankfurter Kia-Designzentrum

Die 4,83 Meter lange Sportlimousine, die vom europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt designt wurde und durch die Gran-Turismo-Klassiker inspiriert ist, tritt nicht nur extrem dynamisch auf, sondern bietet auch die entsprechend sportlichen Fahrleistungen. Das Topmodell 3.3 T-GDI sprintet in 4,9 Sekunden auf 100  und ist damit so schnell wie noch Kia vorher Top Speed sind 270 Stundenkilometer Spitze. Für ein sportliches Fahrerlebnis sorgt zudem der Heckantrieb, den Kia im Stinger erstmals anbietet; auch der Allradantrieb der AWD-Modelle ist eher als heckbetont zu bezeichnen.

Bei den Händlern am Oktober zum Preis von 43.990 Euro

Jetzt hat der Hersteller den Basispreis und die Ausstattungsdetails für das neue Modell bekanntgegeben, das auf der IAA seine Deutschlandpremiere feiert und Ende Oktober in den Handel kommt.

Mit dem Einstiegsmotor 2.0 T-GDI (255 PS / 188 kW) kostet die serienmäßig luxuriös ausgestattete Limousine 43.990 Euro

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen