Autowäsche für Deutsche eher unwichtig?

Foto: Ford Werke GmbH

Wenn man die Deutschen danach bewerten würde, was Ihnen im Leben materiell wichtig ist, dann würde ganz oben auf der Rankingskala sicherlich neben dem regelmäßigen Jahresurlaub ganz sicher auch das Automobil auf der Liste zu finden sein. Doch obgleich das Auto als besonders wichtig erscheint wird es, so jedenfalls wollen es die Ford Werke herausgefunden haben, nicht besonders gut gepflegt. Die Autohygiene der Deutschen sei eher bedauerlich ausgeprägt, stellt Ford einer aktuellen Pressemeldung fest, die sich wohlgemerkt aber auf keine repräsentative Datenbasis bezieht. Nur rund hundert Personen wurden von Ford befragt. Die Auswertung darf also grundsätzlich mit Vorsicht genossen werden.

Autowäsche: Alle drei bis vier Monate

Ein Viertel der Befragten gab an, durchschnittlich nur alle drei bis vier Monate das Fahrzeug zu reinigen. Jeder Dritte nimmt den Schwamm zumindest jeden zweiten Monat in die Hand. Ob man bei 25 Prozent von einem „Putzteufel“ sprechen darf, weil diese immerhin einmal im Monat für Glanz sorgen?

Selbst ein kostenloses Waschstraßenabo würde die Motivation zur Autowäsche nur unwesendlich erhöhen.

Eigentlich müsste die Bereitschaft zur Reinigung etwas höher sein, wenn es um die Waschstraße geht. „Geld rein, sauber raus“ – doch auch hier rafft sich nur jeder dritte Befragte auf, wenigstens einmal alle zwei Monate zu reinigen. Überraschend: Ist die Waschstraße in einem Abo enthalten oder sogar kostenlos, würden trotzdem nur 60 Prozent häufiger ihr Auto reinigen lassen. 33 Prozent geben sogar an, dass ihnen das überhaupt nicht wichtig ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.