Autoabsatz im ersten Halbjahr 2017 durchaus positiv

Foto: Wikimedia

Der Autoabsatz in Deutschland hat sich im ersten Halbjahr mit einem Zuwachs von knapp  3,2 Prozent zum Vergleichszeitraum und mit ca. 1,79 Mio. neu zugelassenen KFZ‘s signifikant besser entwickelt als erwartet.

Bestes Halbjahresergebnis seit der Umweltprämie

Von der positive Entwicklung profitieren die VDIK-Mitgliedsunternehmen überdurchschnittlich, sie steigern ihren Marktanteil um 2% auf 37,7%. Mit insgesamt über 670.000 zugelassenen Fahrzeugen erreichten sie das beste Halbjahresergebnis seit dem Jahr der legendären Umweltprämie.

Der Automarkt im Bereich privater Endkunden kletterte um 3,2% auf voraussichtlich über 620000 Neuzulassungen und erreicht damit einen Anteil von 35% am Pkw-Markt. Die weltweit agierenden Hersteller konnten mit einem Plus von 10% ihren Marktanteil im Privatmarkt von 43,4 auf 46% steigern. Nahezu jedes 2te Fahrzeug im Privatmarkt stammt also von einem internationalen Hersteller.

Auch der gewerbliche Flottenmarkt ist auf Rekordniveau

Der Flottenmarkt erreicht in den ersten sechs Monaten des Jahres mit rund 421000 Neu-Zulassungen ein neues Rekordniveau und wuchs um 1,4 Prozent. Auch hier sind die VDIK-Mitglieder mit einem Plus von 13 Prozent überdurchschnittlich erfolgreich. Ihr Marktanteil in diesem Bereich ist von 25,6 auf rund 29 Prozent gestiegen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen