Audi verzeichnet besten Juli der Firmengeschichte

Foto: Audi AG

Nach den Hiobsbotschaften der letzten Wochen und Monate für den VW Konzern und auch Audi, ist es geradezu wohltuend, einmal wieder positive Nachrichten über Audi verbreiten zu können. Nach all dem negativ Gerede darf festgehalten werden, dass es der Marke Audi scheinbar nicht so sehr geschadet hat, wie zunächst angenommen. Audi konnte im Juli seine weltweiten Fahrzeug Auslieferungen um 3,5 % gegenüber dem Vorjahr steigern. Mit knapp 154600 verkauften Fahrzeugen erreichte das Unternehmen den höchsten Juli-Absatz der Unternehmensgeschichte.

Umsatzanstieg in allen Kernregionen der Welt

Dabei erhöhten sich die Verkäufe in allen Kernregionen – in Europa um 1,4 %, in Nordamerika um 4,0 % und in Asien-Pazifik um 6,7 %. Der größte Anteil an den Zuwächsen des vergangenen Monats entfiel auf China, plus 10,3 % auf 51.235 Kunden. In den USA (+2,5%) setzte Audi seinen Wachstumskurs trotz des deutlich negativen Marktumfelds weiter fort. Weltweit liegen rund 1.063.550 Auslieferungen seit Januar nach einem herausfordernden Jahresstart noch um 3,6 Prozent unter dem Vergleichswert aus 2016.

Zum Monatsstart Anfang Juli hatte sich das kumulierte Minus noch auf 4,7 Prozent belaufen.

Audi A5 und SUV’s sorgen für das weltweite Umsatzplus

„Mit global ausgewogenem Wachstum haben wir im Juli einen gelungenen Start in das zweite Halbjahr eingefahren“, sagt Dietmar Voggenreiter, Vorstand für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. „Daran wollen wir in den nächsten Monaten anknüpfen. In China stehen die Zeichen für Audi wieder eindeutig auf Wachstum. Und wir spüren in immer mehr Märkten den Schub unserer erfolgreichen neuen Modelle.“

Zum weltweiten Absatzplus des vergangenen Monats trugen insbesondere die neue A5-Familie sowie der jüngste Audi-SUV bei: Vom Audi Q2 lieferte das Unternehmen im Juli rund 7.100 Einheiten aus. Während das Modell auch in vielen Übersee-Märkten sukzessive Einzug hält, haben sich allein in Europa in diesem Jahr bereits knapp 50.000 Kunden für den City-SUV entschieden. Der neue A5 ist Ende Juni auch in China gestartet und damit nun in allen großen Märkten erhältlich. Im Juli kletterten die weltweiten A5-Verkäufe gegenüber dem Vorjahresmonat um zwei Drittel: plus 65,1% auf rund 9.350 Automobile.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen