ADAC: Spritpreise verbleiben stabil

Foto: ADAC

Die Spritpreise haben sich in Deutschland im Vergleich zur Woche zuvor weitgehend nicht verändert. Wie der Verkehrsclub ADAC festhält, beträgt der Preis für einem Liter Super E10 derzeit im Mittel rund 1,311 Euro. Im Vergleich zur Vorwoche ist dies eine kaum Nennenswerte Verbilligung von nur 0,1 Cent. Der Dieselpreis liegt mit 1,114 Euro auf dem selben Niveau wie vor noch einer Woche.

Zwei Faktoren beeinflussen vor allem die Kosten für Sprit. Zum einen der Preis für Rohöl, der seit der Vorwoche um einen Dollar gestiegen ist und derzeit bei knapp 50 Dollar liegt. Zum anderen der Euro, der sich gegenüber dem US-Dollar weiter erholt hat und die gestiegenen Rohölnotierungen ausgleicht.

Auch die Autofahrer haben Einfluss auf die Kraftstoffpreise, wenn sie sich preisbewusst verhalten. Deswegen empfiehlt der ADAC nach wie vor , vor dem Tanken die Preise zu vergleichen und den günstigsten Anbieter anzusteuern.

Auch auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an: Wer abends tankt, spart meist einige Euros. Nachts und frühmorgens ist Tanken hingegen am teuersten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen