Porsche Unfallwagen Ankauf, Janis W, Bochum

Leider bin ich auf regenasser Fahrbahn mit meinem Porsche Carrera in Bochum schwer ins Schleudern gekommen und verunfallt. Die Leute von Autoankauf Online haben mir den Wagen noch von der Unfallstelle aus weggeschleppt und mir eine gute Stange Geld für den „Schrott“ gezahlt. Guter Service, aber nicht gerne wieder. Einmal im Leben reicht so ein Unfall. Die Jungs haben mich um diese Bewertung gebeten. In diesem Sinne danke und viel Erfolg bei was auch immer ihr damit noch machen wollt. Janis.

 

Toyota Rückruf wegen Probleme am Airbag.

toyota-rueckruf

Toyotas Pechsträhne mit den Zulieferern reißt nicht ab. Erneut ruft Toyota aufgrund eines potentiellen Airbag Fehlers unglaubliche 1,4 Millionen Fahrzeuge zurück in die Wekstätten. Allein rund 141 Tausend in Europa. Vor allem die die Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Modelle der Lexus CT 200h aus den Fertigungsjahren jahren 2008-2012 sowie der Prius seien betroffen.

Schweißnaht birgt Gefahren durch Feuchtigkeit.

Bei den benannten Fahrzeugen besteht die Gefahr, dass der Gasgenerator des Airbags an der Schweißnaht einen kleinen Riss oder mehrere Risse aufweise. Im ungünstigsten Falle ist es daher möglich, dass der Airbag nur zum Teil aufgeblasen würde und der Generator ins Wageninnere geschleudert werden kann. Dies berge ein potentielles Verletzungsrisiko für alle Insassen, sodass dieser Rückruf nötig war.

In Toyotas Herkunftsland Japan müssen übrigens die meisten Fahrzeuge in die Werkstätten, berichtete ein Konzernsprecher gegenüber der internationalen Automobilpresse. Insgesammt 743 Tausend Fahrzeugbesitzer müssen mit Ihren Toyotas in die Vertragswerkstädten. In Nordamerika werden immerhin 500.000 Fahrzeuge zum Check einberufen.

Rückruf ist kostenlos und wenig zeitaufwändig

Toyota führt diesen Rückruf freiwillig durch. Die betroffenen deutschen Halter werden angeschrieben und gebeten, sich anschließend mit ihrem Toyota Händler in Verbindung zu setzen. Der Werkstattaufenthalt ist für den Kunden selbstverständlich kostenlos und dauert voraussichtlich vierzig Minuten.

Ob Toyota sich mit diesem Rückruf Freunde bei seiner Kundschaft macht ist fraglich, zumal es – insgesamt weltweit immer wieder zu Problemen mit verbauten Komponenten des Herstellers kam. Auch wenn der Check samt Einbau nur 40 Minuten dauert, bedeutet es für den Kunden einen Aufwand. Die freie Zeit beim Autohändler zu verbringen dürfte zumindest den beschäftigten Besitzern wenig Freude bereiten. Auf der anderen Seite ist es auch als Serviceleistung von Toyota zu sehen. Der Absatzweltmeister veranstaltet die Rückrufaktion immerhin freiwillig um seine Kunden vor POTENTIELLEN Gefahren zu schützen. Einen Unfall gab es letztlich nämlich noch nicht.

Foto:Screenshot

Zufriedenheitsanalyse: Mazda überzeugt mit hervorragendem Service

Mazda erneut ausgezeichnet für guten guten Kundenservice
Mazda mit anhaltend gutem Kundenservice getestet.

Mazda baut nicht nur schöne und zuverlässige Autos sondern überzeugt seine Kundschaft auch durch herausragenden Service. Sicherlich ist diese Haltung gegenüber zahlenden Kunden aus einer ausgeprägten Supporthaltung in den letzten Jahren entstanden. Denn aus eigener Erfahrung wissen, wir, dass Mazda Kunden schon lange vor dem Siegeszug der japanischen Automarke vorzüglich behandelt wurden.

Und auch nach dem ökonomischen Erfolg der letzten 48 Monate scheint das Unternehmen seiner Linie treu zu bleiben.so bleibt Mazda die erste Wahl in Sachen Kundenzufriedenheit.

Bei der J.D. Power Kundenzufriedenheitsstudie 2016 schaffte es Mazda erneut auf den zweiten Platz unter den Volumenmarken und dem dritten Platz in der Gesamtwertung. Beidesmal ein respektabler Podiumsplatz also Ermittelt wurde die Service-Zufriedenheit der Mazda Kunden mit ihrem Mazda Vertragspartner. Dabei erreichte Mazda einen Indexwert von 765 und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt der Volumenmarken von 732.

Kundenzufriedenheit als Voraussetzung für Kundenloyalität

Mazda sieht richtigerweise die Kundenzufriedenheit als wichtige Voraussetzung für anhaltende Kundenloyalität. Folgt man den Ergebnissen der Umfrage wollen etwa 82% aller Kunden, von ihrer Werkstatt „begeistert“ sind, definitiv dorthin zurückkehren, um kostenpflichtige Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Sogar fast drei Viertel der überzeugten Kunden wollen auch ihren nächsten Neuwagen beim gleichen Händler kaufen. Signifikant: Sinkt die Service-Zufriedenheit, sinkt auch die Kaufloyalität. Was dauerhaft wohl teurer werden würde.

„Wir freuen uns sehr über das hervorragende Abschneiden von Mazda im CSI-Index von J.D. Power“, erklärt Bernhard Kaplan, Geschäftsführer der Mazda Motors Deutschland GmbH. „Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Händlern in Deutschland mit hohem Engagement daran, die Service-Qualität im Handel weiter zu steigern und die Zufriedenheit unserer Kunden zu erhöhen. Diese Arbeit trägt Früchte, wie die neue Studie eindrucksvoll bestätigt.“

Onlinebefragung mit 9.874 Teilnehmern.

Für die Umfrage, die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal für den deutschen Markt durchgeführt wurde, hat J.D. Power insgesamt 9.874 Online-Befragungen ausgewertet. Teilgenommen haben Fahrzeughalter, deren Autos zwischen Februar 2013 und April 2015 neu zugelassen wurden. Sie wurden entlang ihren Erfahrungen in den Bereichen Servicequalität, Vereinbarung von Serviceterminen, Serviceberater, Fahrzeugabholung und Serviceeinrichtung befragt.

Foto: Mazda

Erste Flüssigerdgas-Tankstelle für LKW eröffnet.

Erdgasmotoren werden die Dieselmotoren vermutlich erst in ferner Zukunft ablösen

Herkömmlicher Diesel Motor für LKW. Wird er bald gegen Erdgasmotoren ausgetauscht werden ?

In der Stadt Ulm wurde heute die erste Flüssigerdgas-Tankstelle für LNG-Erdgas LKW eröffnet. Ja, liebe Leser von LKW Ankauf online, Sie lesen richtig: ERDGAS. Alternative Antriebe auch für LKW’s sind eine effiziente und umweltschonende Alternative zu klassischen Kraftstoffen. Der Diesel ist längst nicht mehr das absolute Nonplusultra.

Höhere Energiedichte bei weniger Schadstoffen.

LKW erreichen aufgrund der hohen Energiedichte mit LNG, je nach Fahrzeugkonfiguration, die drei- bis vierfache Reichweite im Vergleich zu komprimiertem Erdgas Antrieben (CNG). Mit diesem Antrieb stoßen sie deutlich minimiert Stickoxide und Feinstaub aus, als es dieselbetriebene Fahrzeuge bei gleicher Leistung tun würden.

„Wir freuen uns, dass sich diese innovative Kraftstoffalternative jetzt endlich auch in Deutschland in der Praxis bewähren kann. Wir begrüßen daher ausdrücklich die Pionierarbeit, die Uniper und Iveco mit dem Bau der ersten LNG-Tankstelle in Deutschland leisten. LNG ist flexibel einsetzbar und bietet großes Potenzial: nicht nur als Treibstoff für LKW, sondern auch zum Beispiel als Energieträger für die Schifffahrt“,
sagt Dr. Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative Zukunft ERDGAS e.V.

Aus Sicht von Zukunft ERDGAS ist die neue Flüssigerdgas-Tankstelle für LKW ein großer Meilenstein auf dem Weg in eine gelingende Umstellung von herkömmlichen Antrieben auf alternative Antriebe im Lastenverkehr. „Erdgas ist eine wichtige Säule im Energiemix und als stabiler Energielieferant neben den Erneuerbaren unerlässlich: Die Energiewende gelingt nur mit Erdgas“, so Kehler.

Der Marktanteil wird abhängig vom Tankstellennetz sein.

Inwieweit sich Erdgas tatsächlich als Antrieb für LKW’s durchsetzen wird, hängt tatsächlich in der Zukunft vom Ausbau des Tankstellennetzes ab. Gerade Speditionen sind ja auf Treibstoffnachschub angewiesen. Solange sich der Kraftstoff also nicht für den normalen PKW Verkehr durchsetzt, wird es wohl auch nichts mit der Marktreife für LKW’s.

Foto: Wikimedia

2.5 Millionste Fahrzeugauslieferung in der Autostadt Wolfsburg

2,5-millionste Auslieferung in der Autostadt

Starkes Signal in den Markt

Die Medien können sich noch so sehr über den VW Skandal die Mäuler zerreisen. Am Ende bleibt Volkswagen mit all seinen Institutionen immer noch ein faszinierender Big Player im Automobilgeschäft.

Die Autostadt in Wolfsburg gehört zu den touristischen Attraktionen in Deutschland ebenfalls zu den meistbesuchten. Menschen aus aller Welt erleben in der Heimatstadt des großen Volkswagenkonzerns unter dem Motto „Menschen, Autos und was sie bewegt“ die Kernwerte des Unternehmens und das Thema Mobilität in all seinen Ausprägungen der modernen Gesellschaft. Weit mehr als 33 Mio. Besucher haben den Firmenpark seit der Eröffnung im Jahr 2000 besucht.

Nun wurde in Wolfsburg das 2,5-millionste Fahrzeug ausgeliefert. Ein Meilenstein in der Geschichte des Konzerns, der derzeit leider nach wie vor durch den nach wie vor andauernden Skandal mit dem Rücken zur Wand steht.

Heute allerdings konnte man in Wolfsburg die meisten Probleme für eine kurze Zeit vergessen. Denn ganz feierlich wurde am heutigen Dienstag das 2,5-millionste Fahrzeug übergeben. Dr. Herbert Diess, Mitglied des Konzernvorstands der VW AG, überreichte gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Autostadt und Francesco Forte, Leiter des Kundenmanagements in der Autostadt, die Schlüssel zum neuen Tiguan in der Farbe Indiumgrau Metallic. Familie Klarmann war mit ihren beiden Kindern, 8 und 11 Jahre, für die Erlebnisabholung aus Ottersberg bei Bremen zum ersten Mal in die Autostadt nach Wolfsburg gekommen. Eingerahmt wurde die feierliche Übergabe von über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Autostadt. Ein feierliches Erlebnis für alle Teilnehmer.

Autokauf als Familienereignis

Derartige Events zeigen, wie sehr wirtschaftstreibend das Image eines Fahrzeugherstellers heutzutage ist. Der Autokauf ist in Deutschland für viele Familien ein zu feierndes Lebensereignis. Hier in der Autostadt hat man dafür mehr als perfekte Rahmenbedingungen geschaffen. Hoffen wir, dass es Volkswagen schnellstmöglich schafft, aus den Negativschlagzeilen herauszukommen und alsbald derartig schöne Bilder nicht mehr von einem Beigeschmack begleitet werden.

Ford Werke Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Neuer Marketingchef bei Ford

Frischer Wind für noch mehr Absatz

Die Geschäfte bei Ford laufen derzeit tatsächlich blendend. Und damit das in Zukunft so weiter geht gibt es jetzt einen neuen Marketingchef namens Olaf Hansen an der Ford Front, wobei „neu“ auch nur die Position des Managers ist. Hansen ist schon seit fast einem ununterbrochen in verschiedenen Positionen für die Ford-Werke tätig.

Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing an der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar bei Koblenz startete er als Produktspezialist SUV in der deutschen Ford Organisation. 2002 wechselte der Diplom-Kaufmann in den Außendienst, bevor er 2004 in Dunton/England im europäischen Produktmarketing unter anderem den Ford Fiesta verantwortete.

Ein alter Bekannter.

Seit 2006 leitete der in Würselen geborene Hansen sodann die deutsche Werbeabteilung. Mit dem Produktmarketing von Fahrzeugen des Herstellers dürfte sich der Mann daher bestens auskennen. Mit dem Wechsel an die Spitze des Unternehmens geht der Hersteller konsequent einen Personalweg, der anderen Unternehmen nur zu wünschen wäre.

Konsistenz und Persistenz führen letztlich nämlich zu guten Markenerlebnissen. Mit einem der sich auskennt und der dazu das Unternehmen kennt, macht man auch nichts falsch.

Foto: Ford

Stauprognose für den 1.- 3. Juli 2016: Der Reiseverkehr wird deutlich dichter.

Stauwelle bei der zweiten Ferienanreise Welle

Schlechtes Wetter fördert das Reisefieber zusätzlich.

Das Wetter ist schlecht und will einfach nicht besser werden. Das treibt in der zweiten Ferienreisewelle vermutlich auch Menschen in den Süden, die gar nicht geplant hatten in die Sonne zu reisen. Zu diesen Kurzentschlossenen kommen nun auch noch die vielen Baustellen (tatsächlich sind es insgesamt wahnsinnige 575) auf den Autobahnen in Deutschland hinzu. Der ADAC weist jetzt schon für das kommende Wochenende darauf hin, dass Reisende sehr viel Geduld aufbringen müssen. Einzige geplante Entlastung: Um den Reiseverkehr zu entlasten, gilt an allen Samstagen im Juli und August auf den meisten deutschen Autobahnen zwischen 07.00 Uhr und 20.00 Uhr neben dem allgemeinen Sonntagsfahrverbot für Lkw ein erweitertes Fahrverbot für Brummis über 7,5 Tonnen.

Verkehrsbehinderungen durch Staus werden vor allem Freitag zum Feierabendverkehr sowie am Samstag und Sonntag erwartet.

Staugefährdete Fernstraßen:

Folgende Fernstraßen schätzt der ADAC als problematisch, weil von Stau betroffen, ein:

– A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck

   – A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig

   – A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln

   – A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden

   – A 5 Hattenbacher Dreieck – Darmstadt – Karlsruhe – Basel

   – A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

   – A 7 Füssen – Ulm – Würzburg – Kassel – Hannover – Hamburg – Flensburg

   – A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

   – A 9 München – Nürnberg – Berlin

   – A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen

   – A 72 Chemnitz – Hof

   – A 93 Inntaldreieck – Kufstein

   – A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

   – A 96 Lindau – München

   – A 99 Umfahrung München

Auch in den anderen europäischen Ländern startet jetzt die Ferienzeit, was nun auch die ausländischen Fernstraßen belastet.

Der neue Citroën E-Méhari: Viel Geld für nix.

E-mehrari

 Citroën E-Méhari – So zahlen Sie 25.000 Euro für einen Hauch von Nichts

Wer kennt noch die alten Filme mit dem urkomischen Luis de Funès. In seinem Meisterwerk von 1962 „Der Gendarm von Saint Tropez“ sieht man häufiger Mal ein Fahrzeug in der Kulisse, das inzwischen Kultstatus erreicht hat. Das badewannenähnliche Blechvierreck auf Rädern, transportierte die französischen Polizisten durch die engen Gassen von Saint Tropez.

Dieses Kultfahrzeug neu aufzulegen war schon lange ein feuchter Traum der Citroën Konstrukteure. Jetzt kommt ein E-Méhari, der es ungesehen nicht schafft, an den Kult seiner Vorgängeridee anzuschließen. Zu klobig, zu plumb und – was schon fast unverschämt ist – zu teuer. Rund 25.000 Euro soll der E-Méhari kosten, obwohl er an Luxus nichts aber auch wirklich gar nichts zu bieten hat. Im Grunde eine bodenlose Frechheit.

Das viersitzige Etwas – nennen wir ihn Plastikbomber – (der Wagen hat tatsächlich eine Plastik-Karosserie) mit OLDSCHOOL Atitüde-Stil hat ein von Hand zu montierendes Zeltverdeck und einsetzbare Scheiben aus Plastikfolie.

Die Auslieferung für den E-Méhari startet im Juli 2016

Ausgeliefert werden soll das Elektrofahrzeug, das Citroën als Kleinserie auflegen will, erstmalig wohl im Juli. Völlig unverständlich und nach Meinung von Autoankauf Online ein absolutes No-Go ist, dass zum Repertoire der Fixkosten des Fahrzeuges 87 Euro im Monat für die Miete der Akkus hinzukommt. Warum die Akkus bei einem praktisch ausstattungsbefreitem Fahrzeug zusätzlich angemietet werden muss, ist absolut unverständlich und wird wohl einige Kunden zusätzlich vom Kauf abhalten. Die Batterien selbst aber haben eine Kapazität von rund 30 kW/h und eine Ladezeit von ca. 13 Stunden.

Die Reichweite des Fahrzeuges beträgt dann rund 200 Kilometern. Zumindest ist dies die Herstellerangabe von Citroën. Der Motor leistet rund 68 PS mit 140 Nm, der das designierte Kultfahrzeug auf maximal 110 km/h beschleunigen soll.

Foto: Hersteller

Toyota RAV verkauft. Frauke J, Baunatal

Wir konnten unseren alten Toyota RAV an Autoankauf Online problemlos verkaufen. Super Abwicklung, gerne jederzeit wieder. Grüße aus Zwickau!

Erstes SEAT SUV überzeugt im Crashtest

Euro NCAP: Fünf Sterne für den SEAT Ateca

Neuentwicklungen sagt der Autofreund immer gern eine gewisse Anfälligkeit bei der Konstruktion des Fahrzeuges nach. Dieses Vorurteil kann bei Seat derzeit ins Reich der Sagen verbannt werden. Zumindest was die Sicherheit ihrer Neuentwicklung Seat Ateca angeht. Der SEAT Ateca hat nämlich beim Euro NCAP Test kürzlich die höchste Punktzahl erhalten. Der erste Geländewagen in der Historie des spanischen Herstellers präsentierte sich mit einem hohen Maß an Sicherheit für die Passagiere und wurde dafür mit herausragenden 5 Sternen ausgezeichnet. So erhielt der Ateca in allen Kategorien des Euro NCAP Tests exzellente Klassifizierungsergebnisse.

Effiziente Fahrassistenzsysteme

Besondere Beachtung wurde den Aspekten Sicherheit für Erwachsene und Kinder sowie die Fußgängererkennung und Fahrerassistenzsysteme geschenkt.
Alles samt Sicherheitselemente, die früher nur Oberklassen SUV vorbehalten waren. Und für eine Erstauflage ein beeindruckendes Ergebnis.
Der Erfolg des SEAT Ateca im Testprogramm ist vor allem auf die verbesserten Seriensicherheitssysteme zurückzuführen, die sich als besonders wirksam erwiesen. Der Ateca wurde in Barcelona entworfen und entwickelt, und nutzt das Fahrerassistenzsystem Front Assist, inklusive der City-Notbremsfunktion mit Fußgängererkennung, die seit 2016 vom Euro NCAP getestet wird. Das Sicherheitsprogramm bewertet darüber hinaus den Spurhalteassistenten, der in der gesamten SEAT Ateca Modelreihe erhältlich ist.

Üppige Sicherheitsausstattung

Zusatzmerkmale wie Abblend- und Fernlichtassistenten, Blind Spot Detection, Rear Traffic Alert, Verkehrszeichenerkennung, 360°-Grad Kamera mit Rückansicht, Müdigkeitserkenner, Geschwindigkeitsregeler und den visuellen Rücksitz-Anschnallgurt Reminder runden das Sicherheits-Angebot des neuen SUV‘s ab.
Alles in allem ein gelungener Einstieg in die SUV Gilde.

Es bleibt dem Hersteller zu gönnen, dass er das Fahrzeug auch verkauft, denn der Wettbewerb ist stark und breitgefächert. Vielleicht ist einiges über den Preis möglich, aber gerade auch in Deutschland ist das eher nebensächlich, wenn es um emotionale Fahrzeuge geht.

Bild: SEAT Deutschland GmbH/Vistadiferent